NEMETSCHEK SE – Geschäftsbericht 2016

SPARKS-News – September 2017

Ganz im Sinne des Hits der 70s RnB-Band „Earth, Wind & Fire“ steht diese Woche eine Sache für uns im Mittelpunkt – September. Der kleine Unterschied liegt hauptsächlich dabei, dass unser Augenmerk nicht nur auf der „21st night“ liegt, sondern auch die restlichen Tagen und Nächte einschließt.
Für die ersten SPARKS-News haben wir uns vier online-Artikel ausgesucht, die uns Youngsters beschäftigt haben.

 

Facebook macht den Schritt in die Top 10

Laut Interbrands jährlichem Bericht über die „Best Global Brands“ belegt Facebook dieses Jahr erstmals einen Platz unter den Top 10. Gemessen werden die Unternehmen in drei Aspekten: finanzielle Leistungsfähigkeit, Einflussnahme auf Kaufentscheidungen der Kunden und Preisbildung. Facebook findet sich auf dem achten Platz zwischen Toyota und Mercedes-Benz. Das, was sich also schon lange durch die Allgegenwärtigkeit zeigt, die Facebook im Leben der meisten gefunden hat, ist jetzt auch in Zahlen und einem achten Platz zu erkennen: Als „Geheimtipp“ wird Facebook wohl von niemandem mehr gehandelt.

Zum Artikel: marketingweek.com/2017/09/25/interbrand-global-brands

 

#280characters

„Einhundertvierzig“ – bis vor kurzem eine feste Regel, die Twitter für die maximale Länge an Zeichen in einem Tweet festgelegt hatte. Dieses Limit scheint aber, ganz wie die SMS, an der es sich orientiert, bald eine Sache der Vergangenheit zu sein. Als Reaktion auf neun Prozent aller englischen Tweets, die genau auf 140 Zeichen kommen, verdoppelte Twitter die maximale Anzahl der Zeichen pro Beitrag. Zu oft müssten Nutzer ihre Gedanken umformulieren, so die Erklärung. Nach unseren ersten Eindrücken zeichnet sich grundsätzlich ein Bild ab: der Großteil der 280-Zeichen Tweets, die wir bisher sichten konnten, wären auch mit 140 Zeichen ausgekommen. Oder 10.

Zum Artikel: theverge.com/2017/9/26/16363912/twitter-character-limit-increase-280-test

 

Zwischen Avantgarde und Pop Art

News für die Kreativen: Vom 4. bis zum 8. Oktober findet die Stroke Art Fair hier in München statt. Wer sich im Internet ein Bild über die Messe machen möchte, findet schnell heraus: einfach erklären lässt sie sich nicht – Erleben ist angesagt. Generell steht die Messe dieses Jahr aber im Zeichen von Avantgarde, Street- und Urban Art, Digital Art, Fashion und Kalligrafie. Besonders interessant: die Ausstellung findet im neuen Werksviertel am Ostbahnhof statt. Ob dabei ein Clash der Ideen zustande kommt? Wir sind gespannt. Wir sehen uns vor Ort.

Zur Website: stroke-artfair.com

 

1&1 – Das (fast) beste Netz?

„Das beste Netz gibt’s bei 1&1“ – So bewirbt der Slogan einer Werbekampagne im August das vermeintlich beste Netz Deutschlands. Zumindest war das der Fall, bis die Telekom erfolgreich dagegen klagte. Das Gericht beurteilt den Slogan als „irreführend“, da 1&1 wohl auf externe Partner zurückgreift und Kunden kein eigenes Netz bieten kann. Das sei besonders im Zusammenhang mit dem Werbespot, in dem ein Telekom Plakat überdeckt wird eine Rolle, da nur in zuverlässiger und vergleichender Werbung die Verwendung von Markenzeichen der Konkurrenz gestattet ist. 1&1 hat bereits angekündigt Widerspruch einzulegen. Wir verfolgen den weiteren Verlauf.

Zum Artikel: chip.de/news/Telekom-laesst-11-Werbung-verbieten-Jetzt-wehrt-sich-der-Provider